International 16. May 2024

Vulcan startet finale Finanzierungsphase für Zero Carbon Lithium™ Projekt

Karlsruhe, 17. Mai 2024. Vulcan leitet heute die zweite und letzte Phase der Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung auf Projektebene für das ZERO CARBON LITHIUM™ Projekt zur Herstellung Erneuerbarer Energie und klimaneutralem Lithium ein. Dieser Schritt folgt auf das große Interesse von strategischen Investoren sowie Finanzinvestoren, Tier-1-Banken, der Europäischen Investitionsbank (EIB) und großen, staatlich gestützten Exportkreditagenturen in der ersten Finanzierungsphase. Ziel des zweistufigen Prozesses ist es, Vulcans ZERO CARBON LITHIUM™ Projekt mit einem angestrebten Verhältnis von 65% Fremdkapital und 35% Eigenkapital zu finanzieren. Dabei wird Vulcan von BNP Paribas unterstützt. Der Zeitpunkt für die zweite Finanzierungsphase ist zeitlich mit öffentlichen Förderprogrammen abgestimmt. Das heute veröffentlichte formelle Fremdkapitalfinanzierungspaket enthält detaillierte Due Diligence Berichte von den unabhängigen technischen Beratern, den Umwelt- und Sozialberater sowie Markt- und Rechtsberatern der Banken und markiert den Start der zweiten Finanzierungsphase.

Zu den vier kommerziellen Banken, die prinzipielles und unverbindliches Interesse an Vulcans Projekt geäußert haben, zählen ABN-AMRO, ING, NATXIS und UNICREDIT. Sie haben in der Vergangenheit bereits hochwertige Energie- und Rohstoffprojekte gefördert und stellen dadurch ideale Partner für Vulcan bei der Umsetzung einer marktführenden und grünen Produktion kritischer Rohstoffe und Erneuerbarer Energie dar. Mit ihnen sowie vier internationalen, staatlich gestützten Exportkreditagenturen will das Unternehmen nun in formelle Finanzierungsgespräche eintreten – weiterhin unterstützt durch die EIB. Vulcan strebt mit dem ZERO CARBON LITHIUM™ an, eine lokale und nachhaltige Lithiumproduktion in Europa aufzubauen und gleichzeitig Erneuerbare Energie für Kommunen in der Region zur Verfügung zu stellen.

Bereits im Februar dieses Jahres hat die EIB ein 500 Millionen Euro Investment für Vulcans Projekt in Aussicht gestellt. Die potenzielle Finanzierungszusage der EIB erfolgt vorbehaltlich abschließender Due Diligence Prüfungen, Kreditgenehmigungen, dem Abschluss vertraglicher Vereinbarungen sowie der Genehmigung durch die Leitungsgremien der EIB. Die Beteiligung der EIB am Finanzierungsprozess soll die laufenden Diskussionen über die Fremdfinanzierung mit den ausgewählten internationalen Banken und führenden Exportkreditagenturen ergänzen. Zusätzlich dazu hat sich Vulcan für mehrere öffentliche Finanzierungsprogramme beworben, von denen das Unternehmen im Falle einer Zusage erheblich profitieren kann. Das Unternehmen geht davon aus, dass es im vierten Quartal 2024 erste Entscheidungen über seine verschiedenen Anträge erhalten wird.

Parallel zu der Fremdkapitaleinwerbung beginnt Vulcan auch mit der zweiten Phase des Prozesses zur Eigenkapitalfinanzierung auf Projektebene. Strategische Investoren und Eigenkapitalfinanzierer haben nach einer ersten Due Diligence Phase bereits großes Interesse gezeigt. Dazu gehören Firmen aus dem technischen und Energiebereich, die an einer langfristigen Zusammenarbeit Interesse haben. Ende dieses Jahres soll der Prozess der Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung auf Projektebene abgeschlossen sein.

„Wir freuen uns, heute die zweite Phase des Finanzierungsprozesses zu starten – ein entscheidender Meilenstein auf unserem Weg, Europas erster klimaneutraler Lithiumproduzent zu werden. Das große Interesse sowie die Teilnahme namhafter Partner an unserem Finanzierungsprozess ist ein starkes Zeichen des Vertrauens in die Fähigkeit unseres Teams, ein weltweit einzigartiges Projekt umzusetzen und mit diesem einen signifikanten Beitrag zur grünen Energie- und Mobilitätswende in Europa zu leisten. Wir freuen uns darauf, mit diesen renommierten Finanzierungspartnern in die formelle Diskussion unseres Finanzierungsprozesses einzutreten“, so Cris Moreno, Managing Director und CEO von Vulcan.

 

Redaktionskontakt:

Bei Fragen zu dieser Pressemitteilung oder unserem ZERO CARBON LITHIUM™ Projekt wenden Sie sich gerne an unser Media Relations Team unter presse@v-er.eu.